Neue Reiseroute für Mexiko: auf der Kolonialroute in das Herz Mexikos reisen

Mexiko - das sind die uralten Stätten der Azteken und der Maya. Weniger bekannt aber ebenso beeindruckend sind die Architektur-Schätze aus der spanischen Kolonialzeit. „Mit unserer neuen Studienreise ‚Aztekengold und koloniale Schätze‘ haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Mexiko von einer ganz neuen Seite zu zeigen“, sagt Christopher Gast, Produkt-Manager bei Gebeco. Die Reise führt die Gruppe auf der Kolonialroute ins Herz von Mexiko, zu den UNESCO-Welterbestädten Guanajuato und San Miguel de Allende. „Die Reise ist ein Muss für jeden Architekturfan“, betont Gast. Die Studienreiseleitung öffnet der Gruppe aber auch die Türen zur Alltagswelt der Gastgeber. In Yucatán treffen die Reisenden auf die Nachfahren der Maya und erfahren die typisch mexikanische Gastfreundschaft. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Mexiko ─ Aztekengold und koloniale Schätze
Willkommen in Mexiko-City, willkommen im Großstadtdschungel! Die ehemalige Hauptstadt der Azteken ist zur Mega City der Moderne gewachsen, besticht aber auch mit ihrer beeindruckenden Architektur, der größten Kathedrale Lateinamerikas, einer vielfältigen Kulinarik und jungen, kreativen Szenevierteln. Wie wäre es am Abend mit einem Opernbesuch im Palacio des Bellas Artes, nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt? Sobald die Gruppe am nächsten Reisetag die Stadtgrenze hinter sich gelassen hat, ist die Hektik der Metropole vergessen. In idyllischen Gassen und bei gemütlichen Abenden auf kleinen Plätzen mitten unter den Gastgebern genießen die Reisenden das mexikanische Lebensgefühl. Rund um Mexiko-City finden sich nicht nur die berühmten Highlights wie die Sonnen- und Mondpyramide, sondern auch romantische Städte aus der Zeit des Silberabbaus, Juwelen der barocken Stadtbaukunst und ikonische Orte für Architekturliebhaber. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Campeche, werden vor der Kulisse der Festung und Stadtmauern die Erzählungen von Piraten und Raubzügen aus der Kolonialzeit wieder lebendig. Entlang der Kolonialroute geht es vorbei an Ruinenstädten und Tempeln der Maya bis in die östliche Spitze Mexikos nach Cancún. Auf einen besonderen Höhepunkt dürfen sich alle Gebeco Reisenden freuen, die Anfang November nach Mexiko kommen: Am Tag der Toten „El Dia de los Muertos“ ehren die Mexikaner mit farbenprächtigen Festen, aufwändigen Kostümen und Dekorationen ihre Verstorbenen. Ein mitreißendes Spektakel, dem sich niemand entziehen kann.

„Mexiko ─ Aztekengold und koloniale Schätze“, Gebeco Länder erleben
17-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 3.495 € inkl. Flüge


Link zur Reise: www.gebeco.de/276T017


Termine: 15.02.-03.03., 15.03.-31.03., 18.10.-03.11., 01.11.-17.11., 15.11.-01.12.2019
Vormerktermine 2020: 24.01.-09.02., 14.02.-01.03., 13.03.-29.03., 09.10.-25.10., 23.10.-08.11., 06.11.-22.11.2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 0